Auf diese 6 Arten kannst du deinen Kräutergarten anlegen!

Kräutergarten anlegen
Einen Kräutergarten anlegen

Den eigenen Kräutergarten anlegen mit Rosmarin, Thymian und Co.!


Gewürze und Heilkräuter begleiten den Menschen seit jeher und erleben im Hausgarten eine Renaissance. Zeitweilig waren Pflanzen frisch vom Kräutergarten etwas in den Hintergrund getreten. Heute sind Kräuter voll im Trend, und hier findest du die wichtigsten Tipps zum Kräutergarten anlegen.

Einen Kräutergarten anlegen

Pflanzen aus dem Kräutergarten sind Handelsware weit überlegen!

Wir wissen mittlerweile, dass Aroma und Inhaltsstoffe frischer Blätter und Triebe jedem gekauften Produkt überlegen sind.

Auch getrocknete, eingefrorene oder auf andere Weise konservierte Kräuter, schmecken besser aus dem eigenen Kräutergarten.

Kräuter wecken mit ihrem unverfälschten Duft noch dazu Erinnerungen an erlebte Sonnentage und Sommer und man fühlt sich oft wieder zurück versetzt in die Kindheit!

Einen Kräutergarten anlegen und Bienen retten!

Überall wo aromatische Kräuter wachsen, schafft man auch bedrängten Insekten wieder neuen Lebensraum.

Bienen, Schmetterlinge und Co. finden einen Rückzugsort in deinem Kräutergarten.

Dabei genießt man auch selbst den Duft, den viele Gewürzkräuter und Heilpflanzen in deinem Kräutergarten verströmen.

Kräutergarten anlegenKräutergärten sind ein optisches Highlight!

Manche Gartenkräuter sehen mit ihren Blüten sehr hübsch aus.

Sie können ohne weiters neben Sommerblumen und Stauden bestehen.

Diese Schönheit führte dazu, die Kräuter nicht nur auf das separate Beet im Gemüseteil zu verbannen, sondern sie als eigenständiges Element in die Gestaltung mit einzubeziehen.

Auf diese 6 Arten kannst du deinen Kräutergarten anlegen!

Nachfolgend stelle ich dir die 6 gängigsten Arten zum Anlagen eines Kräutergartens vor.

Natürlich stelle ich dir auch die Skizzen und Pflanzpläne zur Verfügung. Du findest sie im kostenlosen Mitgliederbereich.

Skizzen zum Kräutergarten planen downloaden

# 1 – Einen rechteckigen Kräutergarten anlegen

Kräutergarten planen
Buchtipp! Der Große Gartenplaner

Es ist die ökonomischste und übersichtlichste Form einen Kräutergarten anzulegen.

Diese Art einen Kräutergarten zu gestalten ähnelt in seiner Zweckmäßigkeit den Beeten im Gemüsegarten.

Um so mehr muss man sich gerade hier an einige wichtige Regeln halten.

Damit alles wächst und die einzelnen Pflanzen gut erreichbar sind ist gute Planung der erste Schritt zum Erfolg.

Bei einem rechteckigen Kräutergarten sorgt man für eine klare Trennung von einjährigen und ausdauernden Pflanzen.

Der wuchernden Minze etwa, weist man besser einen Platz am Rand zu, wo man ihren Ausbreitungsdrang im Griff hat.

Hohe Arten wie Dill, Fenchel, Beifuß oder Liebestöckel sollten lieber nach hinten im Kräuterbeet.

Falls ein Beet nur von einer Seite erreichbar ist, sollte es nicht breiter als etwa 80 cm sein. Das bewahrt vor mühevoller Arbeit beim Pflücken und Ernten.

Ist der Platz von zwei Seiten zugänglich, kann die Breite verdoppelt werden.

>>> Beitrags-Tipp: Heilpflanzen: – wichtige Tipps, wie du sie anwenden kannst!

# 2 – Einen ganz formalen Kräutergarten anlegen

Einen formalen Kräutergarten anliegenDiese Form setzt etwas mehr Platz voraus, weil es sich dabei um einen kleinen Garten im Garten handelt.

Geprägt wird der formale Kräutergarten von gerade verlaufenden Wegen aus Kunst- oder Natursteinplatten.

Meistens werden dafür Ziegeln oder Klinker verwendet, die man in großflächigeren oder feinen Mustern verlegen kann.

Diese Steinplatten erlauben nicht nur einen bequemeren Zugang zu den Kräutern, sie wirken auch dem Ausbreitungsbedürfnis wuchernder Pflanzen entgegen.

Auch die Geometrie des Kräutergartens kommt durch diese Wege sehr schön zur Geltung. Die Mitte des Areals könnte eine Sonnenuhr, ein Brunnen oder eine Skulptur sein.

>>> Hier findest du viele Pflanzen, Samen und Dekoideen für deinen Kräutergarten!

# 3 – Einen ornamentalen Kräutergarten anlegen

Zwar wird man im modernen Hausgarten kaum die Muster fürstlicher Gartenarchitekten nachmachen, aber locker gestaltete Ornamente aus geraden oder geschwungenen Strecken sind durchaus möglich.

Einen ornamentalen Kräutergarten anlegenFür die Linienführung kann man wieder viereckige Pflastersteine, Klinker, Natur oder Kunststeinplatten verwenden.

Genauso sind aber auch Kräuter als Formgeber möglich, wie niedrig wachsende Lavendelarten, Ysop oder Salbei.

Für die Zwischenräume der Duft- und Küchenkräuter werden oft eingefärbter Kies, Splitt oder Rindenmulch verwendet. Zur Ausschmückung passen Sommerblumen wie Ringelblumen oder das Fleißige Lieschen.

Beim Kräutergarten anlegen darfst du nichts dem Zufall überlassen. Es müssen sowohl die Muster als auch die Bepflanzung vorab auf dem Papier festgelegt werden.

Kataloge und Gartenbücher mit Farbabbildungen sind sehr gut geeignet, um die gewünschten Pflanzen aufeinander abzustimmen.

Zum Anlegen der Muster muss der Garten von jeglichem Unkraut befreit und geglätteten werden.

Mit Hilfe eines in die Erde geschlagen Holzpflockes mit Schnur, werden Kreise und Halbkreise gezogen und mit feinem Sand markiert.

Auch gerade verlaufende Strecken sollte man nicht Freihand festlegen.

Das fertige Raster wird dann mit den vorgesehenen Pflanzen und Materialien gefüllt.

# 4 – Die Kräuterspirale im Garten

Bei der Kräuterspirale handelt es sich um ein Beet aus Natursteinen, die schneckenförmig und zur Mitte hin leicht ansteigend übereinander gelegt werden.

Eine Kräuterspirale als Kräutergarten anlegenDie Spirale wird mit guter Erde aufgefüllt, wobei das innere Drittel zusätzlich eine Dränage aus Kies oder Schotter erhalten sollte.

Diese ist für solche Pflanzen gedacht, die außer viel Sonne auch noch durchlässigen und eher trockenen Boden lieben. Bestes Beispiel dafür sind Oregano, Salbei oder Thymian.

Ganz unten, an den Anfang der Spirale, pflanzt man die feuchtigkeitsliebenden Gewächse wie Minze und Liebstöckel.

An dieser Stelle könnte als Miniteich auch ein Kübel in den Boden eingelassen werden, in dem Brunnenkresse angesetzt wird. Eine kleine Seerose würde sich hier ebenfalls wohlfühlen.

Ausreichend Platz muss man dieser Form des Kräuterbeets auch einräumen.

Wenn die Spirale zu eng gezogen wird, gibt es statt einer schönen Kräuterspirale einen unförmigen Turm, auf dem die Kräuter dicht durcheinander wuchern.

Das tun sie zwar bei einer Spirale mit 2-3 m Durchmesser auch, hier wirkt der Wildwuchs jedoch ganz natürlich.

Sofern es der Platz zulässt, sollte der Kräutergarten um einige Wildkräuter erweitert werden. Damit gibt es auf diesem Fleckchen Erde nicht nur grün sondern auch bunte Blüten.

In Frage kämen, je nach Beetumfang, Schafgarbe, Frauenmantel, Wegwarte, Ringelblume, Eisenkraut und Mädesüß.

An höheren Pflanzen, eventuell außerhalb der Spirale angesiedelt, würden Königskerze und Stockrose sehr gut passen.

# 5 – Das Kräuterrondell im Garten

Bevor man sich für eine kreisrunde und flache Form entscheidet, sind Überlegungen bezüglich der Kräuterauswahl sehr wichtig.

Sind viele in der Höhe unterschiedliche Arten vorgesehen, darf man mit dem Platz nicht knausern.

Das Kräuterrondell ist ein gestaltetes Element mit Ordnung und Geometrie und hat im Garten auch eine gestaltende Aufgabe.

Einen Kräutergarten anlegenBei der Kräuterspirale kommt es im Vergleich eher auf Natürlichkeit an.

Die hoch wachsenden Kräuter können bei dieser Beetform nicht wie üblich im Hintergrund angesiedelt werden, weil es diesen Hintergrund nicht gibt.

Würde man etwa Liebstöckel, Fenchel, Beifuß oder Weinraute an den Rand setzten, dann hätte man sich die Sicht auf die kleineren Kräuter verstellt.

Außerdem würden die Pflanzen im Hintergrund unter Licht und Luftmangel leiden.

Wird nur ein Teil der Randfläche für die Riesen reserviert, verliert das Beet an Proportion und optischem Reiz.

Man muss also vom Gewohnten abgehen und in der Mitte der Fläche einen zweiten Kreis schaffen. In diesem finden dann auch die hoch wachsenden Kräuter ihren Platz.

# 6 – Der mobile Kräutergarten

Kräuter in Gefäßen sind nicht nur eine Alternative für Gartenliebhaber.  Es ist eine wunderschöne Form, wie du deinen Kräutergarten anlegen kannst.

Hübsche Behälter lassen sich darüber hinaus als Dekoration einsetzten und können sogar einem bestimmten Gartenplatz zu eigener Prägung verhelfen.

Eine recht einfache Möglichkeit besteht darin, eine kleine Fläche mit Natursteinplatten oder Klinker zu belegen, auf die man dann mehrere, unterschiedlich große Ton- oder Terracotta-Gefäße stellt.

Du kannst neben den üblichen Kübel-pflanzen auch Kräuter wie Salbei, Majoran, Thymian oder Rosmarin pflanzen.

Originell wirkt eine sogenannte Kräuterkruke, ein bauchiges Tongefüße mit seitlichen Ausbuchtungen oder Balkonen.

Ein großes Gefäß kann auch einzeln stehen, oder man arrangiert eine Gruppe indem man drumherum kleinere Behälter platziert.

Im Prinzip lässt sich für den mobilen Kräutergarten jeder Behälter verwenden, sofern er mit Wasserabzugslöchern versehen wurde.

Gerade bei den Würzpflanzen ist eine zusätzliche Dränageschicht aus Kies oder Tonscherben empfehlenswert. Sie gewährleistet, dass auch größere Wassermengen ohne Stau abfließen können.

Im Zweifelsfall sollte man sich stets für das größtmögliche Gefäß entscheiden. Es bietet der Pflanzenentwicklung bessere Möglichkeiten als ein kleiner Blumentopf.

Das gilt auch für Balkonkästen, die als Quartier natürlich ebenfalls geeignet sind.

Hier findest du nochmal die gratis Vorlagen für deinen Kräutergarten!

Im kostenlosen Mitglieder-Bereich stelle ich dir alle gratis Geschenke zu meinen Beiträgen zur Verfügung.

Trage dich im Newsletter ein, und du bekommst anschließend eine Mail mit den Zugangsdaten.

Viel Spaß beim Anlegen deines Kräutergartens!



Jahresrad auf Instagram

2 Kommentare

  1. Hallo Anna – ich bin vor kurzem in die Dordogne übersiedelt und habe dort endlich viel Platz um meinen Traum von biologischen Gartenanbau, Kräutern und Heilkräutern verwirklichen kann. als Erstes habe ich einen runden Bereich mit kleinen Steinmauern freigelegt und möchte da natürlich Kräuter und Wildkräuter pflanzen – vornehmlich kleine Sorten für die größeren habe ich einen Bereich am Zaun angedacht – welche kleinwachsenden Sorten gibt es die ich nun zu Beginn pflanzen kann? Danke für Deine Anregungen

Kommentar hinterlassen

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*


1 × vier =