Nutze vergessene Kräuter und Hausmittel bei Bronchitis!

Kräuter und Hausmittel bei Bronchitis
Kräuter und Hausmittel bei Bronchitis: Huflattich

Kräuter und Hausmittel bei Bronchitis

  • Huflattich

Auf eine Tasse Tee kommt ein gehäufter Teelöffel Blüten und Blätter, in gleicher Menge gemischt. Mit heißem Wasser abbrühen, eine halbe Minute ziehen lassen und mehrmals über den Tag verteilt eine Tasse – so heiß wie möglich – schluckweise trinken. Den Tee kann man nach Bedarf süßen – am besten mit Birkenzucker (ich benutze anstatt Zucker fast nur mehr Birkenzucker von der Firma Birkengold).

  • Zinnkraut

Bei chronischer Bronchitis trinkt man regelmäßig Zinnkraut-Tee. Einen gehäuften Teelöffel des Krautes pro Tasse mit heißem Wasser abbrühen, eine halbe Minute ziehen lassen, abseihen und schluckweise zwei bis drei Tassen über den Tag verteilt trinken.

  • Misch-Tee bei Bronchitis

Eine Tasse kaltes Wasser wird mit einer Scheibe Zitrone und einem Teelöffel braunem Kandiszucker zum Kochen gebracht. Dann nimmt man das Wasser vom Herd und gibt einen gehäuften Teelöffel Spitzwegerich und Thymian zu gleichen Teilen hinein. Eine halbe Minute ziehen lassen, abseihen und schluckweise trinken. Der Tee, von dem man vier bis fünf Tassen pro Tag trinkt, sollte stets frisch zubereitet werden.

  • Eberwurz-Tinktur – wirkt bei Bronchialleiden, aber auch zur Stärkung der Libido

20 g der Wurzel mit 100 ml hochprozentigem Kornschnaps oder 60%igem Alkohol übergießen. 10 Tage ansetzten und im Dunkeln stehen lassen. Abseihen und 2 Mal täglich 20 bis 30 Tropfen einnehmen.

  • Altes Hausmittel bei Bronchitis –

Man gießt Milch in einen Topf bis der Boden bedeckt ist. Dazu gibt man 125 g Topfen und erwärmt das Ganze unter kräftigem Umrühren. Den warmen Topfen – nicht heiß, sondern angenehm warm – streicht man auf ein sauberes Leinentuch und legt ihn über Nacht als Umschlag auf den Brustkorb.

  • Veilchen-Sirup wirkt bei Keuchhusten und Bronchialleiden

Eine Tasse frische Veilchenblüten mit 1/4 Liter kochendem Wasser übergießen und 1 Tag stehen lassen. Man seiht diese Mischung ab, erhitzt sie und gießt sie über eine weitere Tasse frische Veilchenblüten. 24 Stunden stehen lassen und anschließend abseihen und mit so viel Honig vermischen, dass ein dicker Sirup entsteht.

  • Zwiebelsirup oder Zwiebelbonbons zur Stärkung der Bronchien

Eine mittelgroße Zwiebel wird in ca. 100 g Wasser gerieben und mit 150 g Zucker zu einem dicken Sirup verkocht. Für den Sirup kocht man weniger lange ein, für die Bonbons soll die Masse sehr dick sein. Man formt mit einem kleinen Löffel die Bonbons und trocknet diese an der Luft oder im Ofen.

  • Tannen- oder Fichtennadelgelee zur Vorbeugung von Bronchialerkrankungen (besonders für Kinder)

Ein Liter Wasser wird mit so vielen Tannen- oder Fichtentrieben versetzt, wie das Wasser aufnimmt. Es wird so lange gekocht, bis die Triebe ganz weich sind. Dann seiht man durch ein Leinentuch.

Der Saft wird mit 800 g Zucker oder Birkenzucker erneut erhitzt und so lange auf kleiner Flamme eingekocht, bis der Saft sich rötlich färbt und dickflüssig wird. In Gläser füllen und verschließen.

Für Erwachsene ist bei Husten und Bronchialleiden auch Tannenspitzenlikör sehr hilfreich und schmeckt darüber hinaus auch sehr lecker!

Kräuter Sammelkalender
Im Spotlight

Kräuter Sammelkalender

von Anna Maria in Blog 0

Mit Kräuter durch das Jahresrad Um dir das Kräuter sammeln durch das Jahr etwas zu erleichtern, findest du auf dieser Seite meinen Kräuter Sammelkalender, den ich über das Jahr verwende. Die Liste wird laufend erweitert, [...]

BITTE BEACHTE:
Meine Artikel zum Thema Kräuterkunde sollen nur der Einführung zum Thema dienen und dazu, sich erste Informationen zu besorgen.
Meine Informationen ersetzen nicht den Besuch bei einem Arzt oder Apotheker. Wenn Du Beschwerden oder Probleme hast, dann wende Dich bitte an einen Arzt.
Bitte beachte, dass ich Dir keinen medizinischen Rat und keine medizinische Auskunft geben kann und darf. Wende Dich auch in diesem Fall an einen Arzt oder Apotheker.

Hinterlasse jetzt einen Kommentar

Kommentar hinterlassen

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*


2 × drei =