Genuss und Medizin zum Selbermachen: Tannenspitzenlikör

Genuss und Medizin zum Selbermachen: Tannenspitzenlikör
Frische, junge Triebe

Zutaten für den Tannenspitzenlikör

  • 1 Einmachglas oder eine Flasche mit breitem Schraubdeckelverschluss (mind. 1 Liter)
  • 1/3 Flasche frisch gepflückte, junge Tannen- oder Fichtenspitzen
  • 150 Gramm weißen Kandiszucker
  • 1 Flasche Kornschnaps

Zubereitung Tannenspitzenlikör:

Du  verwendest nur die jungen, hellgrünen Tannen- oder Fichtentriebe, die im zeitigen Frühjahr frisch gepflückt werden.

Die kleinen Triebe kalt abspülen, das Wasser abschütteln und die Flasche gut 1/3 hoch damit befüllen, den Zucker beimengen und mit Kornband auffüllen.

Nun stellst du das Glas an einen dunklen Ort und vergisst es am besten bis zum Herbst.

In der Zwischenzeit sollte sich der Kandiszucker aufgelöst und der Kornbrand eine zart hellgrüne Farbe angenommen haben.

Dann den Likör filtern und in dekorative Flaschen abfüllen – und fertig ist die wohlschmeckende Medizin!

Tannenspitzenlikör ist ein altbewährtes Hausmittel bei Husten und Bronchitis!

Im Winter ist er wegen seiner schleimlösenden Wirkung ein wohlschmeckendes Erkältungsmittel. Bei Bedarf nimmt man einige Esslöffel über den Tag verteilt.


Buchtipp:


Kräuter Sammelkalender
Im Spotlight

Kräuter Sammelkalender

von Anna Maria in Blog 0

Mit Kräuter durch das Jahresrad Um dir das Kräuter sammeln durch das Jahr etwas zu erleichtern, findest du auf dieser Seite meinen Kräuter Sammelkalender, den ich über das Jahr verwende. Die Liste wird laufend erweitert, [...]

BITTE BEACHTE:
Meine Artikel zum Thema Kräuterkunde sollen nur der Einführung zum Thema dienen und dazu, sich erste Informationen zu besorgen.
Meine Informationen ersetzen nicht den Besuch bei einem Arzt oder Apotheker. Wenn Du Beschwerden oder Probleme hast, dann wende Dich bitte an einen Arzt.
Bitte beachte, dass ich Dir keinen medizinischen Rat und keine medizinische Auskunft geben kann und darf. Wende Dich auch in diesem Fall an einen Arzt oder Apotheker.

Hinterlasse jetzt einen Kommentar

Kommentar hinterlassen

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*


20 − eins =