Basilikum in der Pflanzenheilkunde

Basilikum im Topf
Basilikum

Das musst du über Basilikum wissen

Basilikum brachten die Menschen vor rund 3000 Jahren über lange Umwege aus Asien nach Europa. Das Heil- und Gewürzkraut hat seine größte Wirkung kurz nach der Ernte.

Das Sammeln in der Natur ist nicht möglich, da Basilikum eine Gartenpflanze ist. Auch während des Winters soll der Blumentopf mit der frischen Pflanze im Haus nicht fehlen.

Das blühende Kraut wird gebündelt aufgehängt und im Schatten schonend getrocknet. Am besten lagerst du es in Dosen oder Gläsern.

Das Gartenkraut ist ein Lichtkeimer, das heißt, die Samen dürfen kaum mit Erde bedeckt sein. Das Kraut wächst aber auch im Blumentopf auf der Fensterbank.

Bei Basilikum kaufst du am besten die Samen und ziehst es an einem sonnigen Platz auf dem Fensterbrett. Die Pflanze darfst du nicht direkt, sondern immer nur indirekt gießen, also in den Untersetzter oder Teller, auf dem der Topf steht. Die Pflanze holt sich immer so viel Wasser, wie sie gerade braucht. Die Blätter des Basilikum kannst du während der ganzen Lebenszeit des Krautes ernten. Schneide die Pflanzenteile vorsichtig mit einer kleinen Schere ab.

TIPP für den Kauf von Pflanzen und Samen in sicherer Qualität – ARCHE NOAH.

Die Pflanze hilft Salz einzusparen und ist aus der italienischen Küche nicht wegzudenken. Sugos, Salate und Suppen profitieren von seinem Geschmack.

Bei diesen Erkrankungen setzt du das Kraut ein

Du setzt die Pflanze als Tee bei Magenverstimmungen, leichtem Durchfall und Darmkoliken ein. Besonders wenn jemand lange krank war und wieder zu Kräften kommen muss, wirkt ein Tee appetitanregend und ist deshalb ein wichtiges Mittel zur Genesung.

Das Heilkraut wirkt auch als Fieber- oder Schwitztee und kann Brust und Lunge von altem Schleim lösen.

Basilikum im Topf

Rezepte für die Gesundheit

Basilikum-Wein gegen hartnäckigen Schleim

1 Liter Weißwein kommt mit 2 ganzen Pflanzen Basilikum samt Stängel in ein weithalsiges Gefäß und wird gut verschlossen 3 Tage stehen gelassen. Nach dem Abseihen füllst du den Wein in Flaschen und lagerst ihn dunkel und kühl. Nach dem Essen trinkst du 1 Likörglas nach Bedarf. Mit der Zeit sollten sich alte Verschleimungen lösen.

Basilikumessig

1 Zweig Basilikum wird in eine Flasche mit gutem Apfelessig gesteckt – den Essig nach Bedarf verwendet. Wenn der Geschmack zu intensiv wird, entfernst du den Basilikum-Stängel.

UND NOCH EIN TIPP:

Die Pflanze vertreibt Fluginsekten, ein Basilikum-Topf auf der Fensterbank macht den Raum für Fliegen ungemütlich.

Alle Pflanzen im Überblick findest du in meinem Heilkräuter Verzeichnis!


Buchtipp zum Thema Küchenkräuter

Küchenkräuter in Töpfen: Es geht auch ohne Beet
von Engelbert Kötter

Merken

Merken

Merken

Merken

Merken

Merken

Merken

Merken

Merken

Merken

Merken

Merken

Merken

Merken


Kräuter Sammelkalender
Im Spotlight

Kräuter Sammelkalender

von Anna Maria in Blog 0

Mit Kräuter durch das Jahresrad Um dir das Kräuter sammeln durch das Jahr etwas zu erleichtern, findest du auf dieser Seite meinen Kräuter Sammelkalender, den ich über das Jahr verwende. Die Liste wird laufend erweitert, [...]

BITTE BEACHTE:
Meine Artikel zum Thema Kräuterkunde sollen nur der Einführung zum Thema dienen und dazu, sich erste Informationen zu besorgen.
Meine Informationen ersetzen nicht den Besuch bei einem Arzt oder Apotheker. Wenn Du Beschwerden oder Probleme hast, dann wende Dich bitte an einen Arzt.
Bitte beachte, dass ich Dir keinen medizinischen Rat und keine medizinische Auskunft geben kann und darf. Wende Dich auch in diesem Fall an einen Arzt oder Apotheker.

2 Kommentare

  1. Hi liebe Anna!
    Einen tollen Blog hast du da, ist schon bei meinen Lesezeichen 🌿😄!
    Jetzt find ich nicht nur dein Kräuterwissen, sondern auch deinen Umgang mit dem Computer beeindruckend 😉.
    Alles Liebe
    Andrea

    • Hallo Andrea! Danke für dein Lob. Freut mich sehr von dir zu hören – es war ein wirklich schöner gemeinsamer Nachmittag :-)! Wir beide sehen uns bestimmt wieder…;-)

Kommentar hinterlassen

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*


drei × eins =